Nutzen von PowerFeature mit DESYS CTE

PowerFeature

Optimieren Sie Ihre CAM-Prozesskette bereits in der Produktkonstruktionsphase. Verbinden Sie durch den Einsatz von PowerFeature ähnliche, wiederkehrende Geometriestrukturen mit standardisierten NC-Prozessdaten; ganz ohne Zusatzaufwand.

Ein einfaches Beispiel:

Sie definieren eine parametrisierte Bohrung als UDF. Platzieren Sie dieses UDF in Ihr Bauteil, so wird die Bohrung ausgespart, das ist sicherlich bekannt und nichts neues. Produktiv wird dieser Vorgang, wenn das erstellte Bohr-UDF vor der Anwendung mit standardisierten NC-Prozessdaten beaufschlagt wird (Vorbohren, Bohren, Gewindeschneiden, usw.) und dieses PowerFeature in einer Bibliothek allen Konstrukteuren bereitgestellt wird. Werden diese PowerFeature angewandt, entsteht nicht nur eine geometrische Bohrung, sondern eine Feature basierte Bohrung inklusive einem NC-Rumpfprogramm.

Dieses simple Beispiel lässt sich beliebig vertiefen und nicht nur für 2 ½ Achsbearbeitungen, sondern beispielsweise auch für das Konturfräsen einsetzen. Den Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ihre Vorteile:

Sie standardisieren Wiederholgeometrie mit den zugehörigen Bearbeitungsprozessen, vermeiden Fehler und arbeiten durchgängig produktiv.

Wir unterstützen Sie:

Während einer Potentialanalyse für einen sinnvollen Einsatz von PowerFeature stellen wir Nutzen und Kosten gegenüber und geben Ihnen eine wirtschaftliche Grundlage zur Entscheidungsfindung. Auf dieser Basis erstellen wir maßgeschneiderte PowerFeature oder versetzen Sie durch Schulung und Projektbegleitung in die Lage, Ihre PowerFeature in Eigenregie zu erstellen

Ihre Ansprechpartner

Effizientes Programmieren

Werkzeugdatenbank

DESYS CTE Top